normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Haarbach vernetzt
     +++  Gesundheitsamt richtet Corona-Bürgerhotline ein  +++     
     +++  HaarGenau 03/2020  +++     
     +++  Mobilfunkmasten - Aktueller Stand  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Dorferneuerung Wolfakirchen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

auf dieser Seite werden wir Sie über den aktuellen Stand rund um die Dorferneuerung in Wolfakirchen informieren.

 

Hier finden Sie die aktuellen Pläne (PDF) zur Baumaßnahme:

 

Lageplan 1

Lageplan 2


Baubeginn Baumaßnahme

 

Es wurde nun endgültig festgelegt, dass die Baumaßnahme in Wolfakirchen im Frühjahr 2021 starten wird.

 

Für heuer wären evtl. noch Pflasterarbeiten am Parkplatz beim Dorfkulturhaus vorgesehen gewesen. Die Baufirma hat uns darüber informiert, dass dies aus Kapazitätsgründen nicht möglich ist.


 

Aus dem Gemeindeblatt "HaarGenau" Sommer 2020, Ausgabe 3/2020

 

Ausschreibung der Baumaßnahme läuft

 

Für die Dorferneuerung Wolfakirchen konnte der nächste Verfahrensschritt in Angriff genommen werden: Die Ausschreibung der Bauleistungen wurde Anfang August veröffentlicht. Nun hatten die Firmen bis Ende August Zeit ein Angebot abzugeben. Die Arbeiten sollen bis Ende September 2020 vergeben werden. Die Fertigstellung der Baumaßnahme ist bis Ende 2021 geplant; d.h. dass spätestens im Frühjahr 2021 mit dem Bau des Dorfplatzes und des Gehweges gestartet wird. Sobald genauere Termine feststehen, wird die Gemeinde Haarbach die Bevölkerung entsprechend informieren.

 


 

Aus dem Gemeindeblatt "HaarGenau" Frühjahr 2020, Ausgabe 2/2020

 

Baumaßnahme in Wolfakirchen-Kemauthen begonnen

 

Die Dorferneuerung Wolfakirchen läuft seit beinahe 15 Jahren. Als erste Maßnahme konnte vor 10 Jahren das Dorfkulturhaus saniert werden. Fast genauso lange dauerten die Planungen für den Dorfplatz in Wolfakirchen und den Gehweg an. Für den Gehweg vom künftigen Dorfplatz in Wolfakirchen nach Kemauthen wurden verschiedene Alternativen geprüft. Ziel war es einen möglichst durchgängigen Gehweg auf einer Straßenseite zu erreichen, um unnötige Straßenquerungen durch Fußgänger zu vermeiden. Sowohl für den Gehweg als auch für den Dorfplatz sind unentgeltliche Grundabtretungen von Privatpersonen notwendig, da die Gemeinde nicht über ausreichende Flächen verfügt. Nach mehrmaliger Anpassung der Planungen konnte im Spätsommer 2019 die finale Planung durch die Teilnehmergemeinschaft bei der Sitzung am 25.09.2019 verabschiedet werden. Danach kam die Zusage der Finanzierung durch das ALE. Nun konnten wir die Maßnahme in Angriff nehmen. Die Gemeinde Haarbach möchte sich an dieser Stelle bei allen Familien aus Wolfakirchen und Kemauthen sehr herzlich bedanken, die Grundstücksflächen unentgeltlich für die Dorferneuerung zur Verfügung stellen.

 

Die Maßnahme besteht aus zwei Teilen:

 

1. Zurückversetzen des Gebäudes in Kemauthen zur verkehrsrechtlichen Entschärfung der Engstelle in der Kurve und Schaffung des Baufeldes/ Platzes für den durchgehenden Gehsteig. Als Ersatz für das ehemalige Stallgebäude wird eine einfache „Gebäudehülle“ errichtet (Rohbau mit Fenster und Dach, außen verputzt). Die Kosten tragen anteilig die Gemeinde Haarbach, das Amt für ländliche Entwicklung und die Familie Nöbauer. Im März 2020 wurde mit dem Abriss begonnen um das Baufeld für den Gehweg zu schaffen. 

 

2. Die Gestaltung des Dorfplatzes Wolfakirchen als Mitte für die Dorfgemeinschaft und die Errichtung des Gehweges von Wolfafkirchen nach Kemauthen. Diese Maßnahme läuft über das Amt für ländliche Entwicklung in Landau in Zusammenarbeit mit der hiesigen Teilnehmergemeinschaft Wolfakirchen. Die Kosten tragen anteilig die Gemeinde Haarbach und das Amt für ländliche Entwicklung. Bis Ende des Frühjahrs wird die Ausschreibung durch den Verband für ländliche Entwicklung fertiggestellt. In die Ausführungsplanungen fließt auch eine zusätzliche Verlegung von Breitband ein. Nach der Vergabe der Bauleistungen werden die Baumaßnahmen der Dorferneuerung Wolfakirchen begonnen.